Minecraft 1.18 Update: Alles neu in Caves & Cliffs Part 2

Minecraft 1.18 update

Das sind die Features, die du in Minecraft 1.18 finden wirst, zusammen mit der großen Überarbeitung der Welterzeugung.

Der zweite Teil eines Updates, das ursprünglich diesen Sommer erscheinen sollte, ist nun da und macht die Teile 1 und 2 des Höhlen- und Klippen-Updates für alle Minecraft-Spieler sowohl auf Bedrock als auch auf Java verfügbar. Hier konzentrieren wir uns auf die Bedrock Version und was neu in diesem Update ist. Dies ist wohl das umfangreichste Update für Minecraft, seit es vor so langer Zeit auf 1.0 kam, da es die Art und Weise, wie die Welterzeugung funktioniert, komplett verändert.

Das Minecraft 1.18 Update ist endlich da. Caves & Cliffs Teil zwei bringt den Rest der Änderungen, die Mojang ursprünglich geplant, wenn die Ankündigung der großen update zurück im Jahr 2020. Wie zu erwarten, gibt es neue Berg- und Höhlen-Biome sowie neue Blöcke und Gegenstände. In Version 1.17 wurden bereits viele der Mobs und Pflanzen, die die neuen Biome bewohnen, hinzugefügt, aber jetzt werden sie alle auf natürliche Weise in ihrem richtigen Zuhause generiert.

Auf der diesjährigen Minecraft Live-Show haben wir leider erfahren, dass die großen, furchteinflößenden Wächter und ihr Tiefdunkel-Biom in dieser Version nicht mehr enthalten sind. Sie kommen jetzt mit dem Wild-Update Minecraft 1.19, das laut Mojang im Jahr 2022 erscheinen wird.

Mit Update 1.18 jetzt aus, hier ist alles, was Sie wissen sollten, was Minecraft Caves & Cliffs Teil 2 hat das Spiel gebracht.

Wann wird Minecraft 1.18 veröffentlicht?

Minecraft 1.18 wurde am 30. November 2021 veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung von Höhlen und Klippen Teil 2 sollte die Version 1.18 in deinem Minecraft Launcher als die neueste Version empfohlen werden.

Denkt immer daran, eure alten Speicherdateien zu sichern, bevor ihr sie in die neueste Version des Spiels ladet. Mit den neuen Änderungen an der Weltengenerierung sagt Mojang, dass neue Chunks, die in Welten generiert werden, die du auf 1.18 bringst, besser mit dem bestehenden Terrain in deiner Speicherdatei harmonieren sollten. So long to big flat chunk borders in old worlds!

UPDATE-HINWEIS Minecraft 1.18

Du kannst dem Bild folgen, um die Schritte zum UPDATE-HINWEIS Minecraft 1.18 zu kennen.

UPDATE-HINWEIS Minecraft 1.18
(Bildnachweis: Microsoft)

Wie man Minecraft Bedrock Edition auf dem PC aktualisiert

Wenn ihr Minecraft schon eine Weile auf dem PC spielt, ist es wahrscheinlich, dass ihr die Java Edition habt, die sich automatisch über den Launcher aktualisieren sollte. Die Bedrock Edition sollte sich ebenfalls automatisch aktualisieren, aber für den Fall, dass dies nicht der Fall ist, müsst ihr entweder die Xbox App oder den Microsoft Store nutzen.

Xbox-App

Suchen Sie nach der Kachel “Meine Sammlung” in der oberen linken Ecke der App, direkt unter dem Xbox-Logo. Klicken Sie darauf und dann auf die Schaltfläche “Installationen verwalten” oben rechts. Warten Sie ein paar Sekunden, bis die Liste aufgefüllt ist und Sie Minecraft in der Liste sehen sollten. Klicken Sie auf den Aktualisierungspfeil, lassen Sie es installieren und schon können Sie spielen.

Microsoft Store

Suchen Sie die Kachel “Bibliothek” am unteren Ende des Menüs auf der linken Seite. Klicken Sie darauf, um alle verfügbaren Updates für Ihre Anwendungen zu sehen -inecraft sollte dort zu finden sein. Klicken Sie auf “Aktualisieren”, lassen Sie den Vorgang abschließen, und schon sollte es losgehen.

Minecraft 1.18: Neue und aktualisierte Höhlenbiome

Caves im Allgemeinen wurden komplett überarbeitet, so dass sie nun mehr Platz zum Generieren haben und sich in die neuen individuellen Biome einfügen. Viele Höhlen werden Aquifere oder Gewässer unabhängig vom Meeresspiegel enthalten, und Tiefenschiefer wird Stein von Y=0 bis Y=-7 ersetzen. Außerdem wurden drei neue Arten von Lärmhöhlen eingeführt:

  • Cheese caves: Riesige Höhlen, die Aquifere und Erz enthalten.
  • Spaghetti caves: Diese sind lang und dünn und können kleine Aquifere enthalten.
  • Noodle caves: Ähnlich wie die Spaghetti-Höhlen, aber viel kleiner.

Lush Caves

Caves sind nicht neu in Minecraft, aber sie sind in der Regel mit Gefahren verbunden, vor allem, wenn man über eine alte Mine stolpert. Das Biome Lush Caves ändert das alles. Es gibt zwar immer noch Gefahren, auf die man achten muss, aber dieses neue Biom gibt der unterirdischen Welt von Minecraft ein viel einladenderes Gefühl, indem es eine Fülle von Pflanzen in eine ansonsten sterile Umgebung bringt.

In den Lush Caves findest du am ehesten Minecraft-Axolotls, die derzeit nur in unterirdischen Wasserquellen zu finden sind, und auch Höhlenreben, Glutbeeren und Tropfblätter sollten hier in Hülle und Fülle wachsen. Du kannst die Lage der Lush Caves an den Azaleenbäumen erkennen, die über ihnen im Overworld-Terrain wachsen.

Dripstone Cave – Minecraft 1.18

Das zweite neue Biom ist voll von spitzen Tropfsteinen und Tropfsteinblöcken. Diese bilden Stalagmiten und Stalaktiten, um etwas Abwechslung in das übliche blockige Terrain zu bringen. Spitzes Tropfgestein sorgt für das stachelige Innere dieser Höhlen. Er verhält sich ähnlich wie Ranken und bricht vollständig ab, wenn ein Abschnitt zerstört wird.

Sie sollten sich auch der potenziellen Gefahren bewusst sein, die diese Umgebung mit sich bringen kann: Ein Sturz in eine Stalagmitengrube ist sehr schmerzhaft.

Mountain sub-biomes

Caves sind nicht die einzigen Dinge, die im Minecraft-Update 1.18 ein neues Gesicht bekommen haben. Es heißt ja auch “Höhlen & Klippen”. Es gibt sechs neue “Sub-Biome”, die in den Bergregionen eingeführt wurden:

  • Bergwiese: Mittelgebirgsregionen. Hier finden sich verschiedene Blumen und süße Beerensträucher.
  • Berghain: Dieses Gebiet ist das erste schneebedeckte Berggebiet. Hier sollten Sie viele Kaninchen und Fichten sehen.
  • Verschneite Hänge: Noch höher gelegen sind die Snowy Slopes die Heimat von Ziegen, Schnee und Eis.
  • Erhabene Gipfel: Diese schneebedeckten Gipfel entstehen nur, wenn der Berg hoch genug ist und die umliegenden Biome warm sind.
  • Schneebedeckte Gipfel: Dieses Biom entsteht nur, wenn die umliegenden Biome zu kalt für hohe Gipfel sind. Hier findet man Schneeblöcke und Packeis.
  • Steinige Gipfel: Bei diesem Biom handelt es sich um eine Version der hohen/schneebedeckten Gipfel, bei der Stein und Kies anstelle von Schnee und Eis verwendet werden, um Temperaturkonflikte zu vermeiden, z. B. ein schneebedeckter Gipfel mitten im Dschungel.

Neue Blöcke und Gegenstände in Minecraft 1.18

Die erste Hälfte des Höhlen- und Klippen-Updates brachte viele neue Blöcke und Gegenstände mit sich, aber das Update 1.18 konzentriert sich mehr auf die großen Änderungen an den Biomen und der Welterzeugung. Bei den Blöcken und Gegenständen sind die Erzadern die wichtigste neue Änderung.

Erz-Adern – Minecraft 1.18 Update

This update changes ore distribution as well. Ore veins are massive deposits of the different minerals you can dig up in Minecraft. Each type of ore, just as in previous versions, has an ideal elevation for mining.

  • Kohle: zwischen Y = 0 und 256
  • Kupfer: Zwischen Y = -16 und 112, aber besonders um Y = 48 und in Tropfsteinhöhlen
  • Diamant: Zwischen Y = -64 und 16, mit -58 als Hot Spot
  • Smaragd: Am besten bei Y = 232, hoch in den Bergen
  • Gold: Zwischen Y = -64 und 256. Am höchsten zwischen Y = -64 und 32 in den meisten Biomen, und 32 bis 256 in den Badlands-Biomen
  • Eisen: Fast überall, aber Y = 232 und 16 sind die idealen Hotspots. Beachten Sie, dass sich dies auf diese spezifischen Werte bezieht und nicht auf einen Bereich.
  • Lapislazuli: Verzauberer sollten zwischen Y = -64 und 64 suchen und sich auf Y = 0 konzentrieren.
  • Rotstein: Zwischen Y = -64 und 16, mit -58 als Hot Spot.

Veins will appear primarily for copper and iron, and more than 2,000 of a given ore type can be found in larger veins.

Neue Musik – Minecraft 1.18 Update

Dieses Update enthält sechs neue “Oberwelt”-Tracks von Celeste-Komponistin Lena Raine und drei von Final Fantasy: Crystal Chronicles-Komponistin Kumi Tanioka, wobei die neuen Stücke mit den neuen Biomen verbunden sind. Außerdem gibt es eine neue Musik-CD namens Otherside, die in Festungen und Dungeons gefunden werden kann.

MINECRAFT 1.18 SEED PARITY

MINECRAFT 1.18 SAMENPARITÄT

Während der Minecraft Live 2021 Show kündigte Mojang ein weiteres großes Detail für Minecraft 1.18 an. Ab der zweiten Hälfte von Caves & Cliffs werden die beiden Hauptversionen von Minecraft – Java und Bedrock – fast identische Weltseeds verwenden.

Minecraft-Welt-Seeds ermöglichen es, eine bestimmte Welt zu erstellen, indem man beim Erstellen einer neuen Welt eine Nummer in das Menü eingibt. Jede Speicherdatei, die mit einem bestimmten Welt-Seed gestartet wird, ist identisch mit jeder anderen, die den gleichen Seed verwendet.

Das funktioniert allerdings nur, wenn du die gleiche Version von Minecraft verwendest. Auf unserer Liste der besten Minecraft-Seeds kannst du sehen, dass Java und Bedrock derzeit unterschiedliche Welt-Seeds haben.

In der Version 1.18 haben die Java- und Bedrock-Versionen von Minecraft fast identische Welten, die mit demselben Seed erzeugt wurden. Mojang sagt über die vollständige Parität der Seeds: “Wir sind noch nicht 100%ig da, aber nahe dran. Es ist sehr ähnlich. Details werden unterschiedlich sein.” Wie sehr sich die Java- und Bedrock-Welten ähneln, können Sie in einem der Beispiele sehen, die Mojang oben gezeigt hat. Können Sie die Unterschiede erkennen?

Die Aufseher-Mafia hat sich verzögert

Der Wächter wurde ursprünglich als Teil des Caves & Cliffs-Updates angekündigt, das mit der Version 1.18 erscheinen sollte. Auf der diesjährigen Minecraft Live kündigte Mojang an, dass der Wächter und das Deep Dark Biome, aus dem er stammt, auf das Wild-Update 1.19 verschoben werden.
Der Mob der Aufseher hat sich verzögert

Da sie so tief unter der Erde zu finden sind, sind Wächter blind und reagieren auf Vibrationen und Bewegungen statt auf Licht. Wenn du in die Nähe eines Wächters kommst, wird der Bereich verdunkelt, egal welche Lichtquelle du benutzt. Wenn ein Wächter deine Anwesenheit bemerkt, leuchten und rasseln die “Hörner” auf seinem Kopf.

Sie sind ziemlich furchterregend, haben tonnenweise Lebenspunkte und richten enormen Schaden an. Sie sind auch groß, größer als ein Eisengolem. Sie werden dich auch verfolgen, wenn du dich nicht duckst, um an ihnen vorbeizuschleichen. Zum Glück kann man sie austricksen, indem man Gegenstände wie Eier oder Schneebälle wirft.

Erhöhte Welt- und Höhentiefe – Minecraft 1.18 Höhlen und Klippen Teil 2

Erhöhte Welt und Höhe Tiefe - minecraft 1.18

Alles beginnt mit der erhöhten Höhe der Welt. Zuvor reichte die Welthöhe von 0 (der unterste Punkt, an dem man auf das Grundgestein trifft) bis zu 255. Mit diesem Update wird die Gesamttiefe um 64 Blöcke nach oben und unten erhöht – von -64 auf 320 – um nicht nur viel größere Gebäude, sondern auch größeres Terrain zu unterstützen.

Dies funktioniert sogar in bestehenden Minecraft-Welten, aber in Gebieten, die ihr bereits erforscht habt, wird einer der neuen Blöcke, Deepslate, unterhalb der 0-Markierung anstelle von Grundgestein liegen, bis hinunter zur -64-Linie, wo das Grundgestein jetzt liegt.

Neue Welterzeugung und Überblendung – Minecraft 1.18 Höhlen und Klippen

Neue Welt Generation - Minecraft 1.18 Höhlen und Klippen

Und das ist der Kern dieses Updates. Unter anderem dank der erhöhten Welttiefe ist eine viel vielfältigere Welterzeugung möglich, und Mojang hat eine Menge Arbeit investiert, damit Minecraft größere, interessantere Welten mit natürlicheren Höhenunterschieden erzeugen kann.

Dieses Update heißt Caves and Cliffs, und das hat einen guten Grund. Das Beste, was Minecraft bisher in Bezug auf Berge zu bieten hatte, war eher ein großer Hügel. Die Berge, die du jetzt findest, haben richtige Gipfel, und die Klippen können wirklich schwindelerregende Höhenunterschiede aufweisen.

Auch die Art und Weise, wie Biome und Gelände miteinander verbunden sind, hat sich geändert, was zu interessanteren Kombinationen der beiden führt. Ein Dschungelberg? Ja, bitte. Ich habe Jumanji geliebt.

dizzying drops

Auch Höhlen waren schon immer ein fester Bestandteil von Minecraft, aber jetzt macht es genauso viel Spaß, sie anzuschauen wie sie abzubauen – und sie sind auch viel einfacher abzubauen.

Dies ist wirklich ein spielveränderndes Update, das die Erkundung der Welt viel einfacher und unterhaltsamer macht und gleichzeitig die Art und Weise verändert, wie wir an das Bauen und den Abbau herangehen können. Damit diese neue Generation funktioniert, verfügt das Spiel nun über eine verbesserte Biome-Überblendung, die die Grenzen zwischen verschiedenen Biome-Chunks nahtloser übergehen lässt.

Neue Biome – Minecraft 1.18 Update

Dazu gehört eine Vielzahl neuer Biome, sowohl über als auch unter der Erde. Unter der Erde findest du üppige Höhlen und Tropfsteinhöhlen, die in verschiedene Konfigurationen fallen, darunter Käsehöhlen, Spaghetti-Höhlen und Nudelhöhlen. Allerdings sind sie nicht wirklich mit köstlichen Nudeln gefüllt.

Käsehöhlen sind riesige, offene Räume, die früher unvorstellbar waren. Spaghetti-Höhlen sind lange, breite Tunnel, während Nudelhöhlen eng und gewunden sind. Diese können jetzt auch Grundwasserleiter haben. Bisher konnte stehendes Wasser nur auf Bodenhöhe erzeugt werden, jetzt kann es auch am Boden dieser Höhlen entstehen.

New biomes - Minecraft 1.18 Update

Oberirdisch gibt es nun verschneite Hänge, gefrorene Gipfel, zerklüftete Gipfel, steinige Gipfel, Haine und Wiesen. Wiesen sind große, grasbewachsene Biome, die jedoch hoch oben neben den Bergen entstehen. Verschneite Hänge enthalten eine lustige Überraschung namens Pulverschnee. Nimm ein paar Lederstiefel mit, sonst könntest du in den Pulverschnee fallen und ersticken.

In Minecraft gab es schon immer das Problem, dass du ein kleines Haus baust, eine kleine Fackel hineinstellst, dich freust und zu deiner Mine gehst, dann zurückkommst und eine Creeper-Party in deinem Haus stattfindet, weil du vergessen hast, diesen einen Block am Rand des Raumes zu beleuchten”, sagt Minecraft-Entwickler Nir Vaknin.

Jetzt kannst du deine Basis mehr für die Atmosphäre und Ästhetik beleuchten, anstatt sie nur mit Fackeln und Laternen zu beleuchten, um die fiesen Creeper abzuwehren. Denkt daran, dass Mobs an beleuchtete Orte im Freien oder im Untergrund wandern können – sie können dort nur nicht spawnen. Das sollte den Bau von Basen zuverlässiger und noch kunstvoller machen. Das Minecraft Höhlen und Klippen Update ist ab sofort verfügbar.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here